Tipps für einen angenehmen Langstreckenflug

Ich liebe Fernreisen – diese setzen einen Langstreckenflug voraus. ferne Länder in Asien, Südamerika und Afrika ziehen mich magisch an. Doch zwischen meiner Heimatstadt Berlin und diesen weit entfernten Reisezielen liegt ein langer Flug. Den mag ich nicht so gern. Auf einem Langstreckenflug werde ich immer irgendwann ungeduldig, hibbelig und jede Position ist unbequem. Um die vielen Flugstunden so gut wie möglich zu überstehen, habe ich über die letzten Jahre Handgepäck und Kleidung optimiert.

Flugzeit:

Bei einem Langstreckenflug fliege ich möglichst über Nacht. Denn dann kann ich während des Fluges schlafen und die Zeit geht viel schneller vorbei als bei einem Flug am Tag.

Umsteigezeit:

Ich buche nur einen Langstreckenflug, bei dem die Umsteigezeit entweder sehr hering ist (1-2 Stunden) oder so lang ist, dass ich mir für einige Stunden ein günstiges Hotel am Flughafen gönne und dort die Beine ausstrecke und eine erfrischende Dusche nehme.

Die richtige Kleidung für einen Langstreckenflug:

Die richtige Kleidung ist bei einem Langstreckenflug nicht zu unterschätzen. Denn Du wirst viele Stunden im Flugzeug verbringen. daher setze ich auf bequem und trotzdem nicht wie der letzte Touri (Keine Schlafanzughosen oder Jogginghosen). Seit die Leggings wieder in sind, ist das zum Glück kein Problem.

  • Ich trage lange schwarze Leggings, dazu bequeme Schuhe
  • Socken sind immer im Handgepäck dabei. Die ziehe ich an, damit die Füße schön warm bleiben
  • Tank Top
  • Hoodie
  • Schal bzw- Tuch (gegen die unangenehme Klimaanlage. Unterschätzt die nicht, man erkältet sich leicht auf Flügen)

Das ideale Handgepäck für einen Langstreckenflug:

  • Kleiner Rucksack – Die Durchschnittsmaße sind meistens 55cm x 40xm x 20cm – also bis zu 44 Liter Volumen. Am besten immer nochmal vorher bei der Airline online nachschauen. Oder aber diese sehr übersichtliche Tabelle mit vielen wichtigen Airlines und ihren Bestimmungen anschauen.
  • Was ins Handgepäck darf und was nicht, kannst Du in dieser Übersicht des Flughafen Frankfurt nachlesen.
  • Gewicht: je nach Airline unterschiedlich. Meistens sind 8kg erlaubt. Manchmal nur 6kg, bei einigen auch 10kg.
  • Nackenkissen – Ich habe seit Jahren dieses aufblasbare Neckpillow von Cocoon. Das ist leicht, kuschlig weich und lässt sich ganz klein machen.
  • warme Socken
  • An alle Brillenträger: Ich trage im Flugzeug nie Kontaktlinsen da die Luft so trocken ist. Stattdessen habe ich meine Brille im Handgepäck dabei.
  • Durchsichtiger Zip-Beutel mit Lippenbalsam, Augentropfen (gegen trockene Luft), Zahnbürste (wobei man die bei einigen Airlines auch bekommt), kleine Zahnpastatube (bis 100 ml), kleine Hautcreme, Handcreme. Auf diesen Beutel lege ich großen Wert, da ich mich nach dem Aufwachen im Flugzeit ungepflegt und eklig fühle. Zumindest Zähne putzen und kurz Erfrischen ist ein Muss. Das mache ich ja auch wenn ich zu Hause morgens aufstehe.
  • Eigene Kopfhörer: So kann ich die Filme schon ansehen bevor die Kopfhörer verteilt und nachdem sie wieder eingesammelt werden.
  • Apfel: Ich habe immer einen Apfel dabei. Der erfrischt den Mund und ist eine gesunde Abwechslung zum Flugzeugessen.

 

Sitzplatz perfekt einrichten:

  • Bei einem Langstreckenflug fällt mir irgendwann das Stillsitzen schwer. Insbesondere die Beine werden irgendwann unruhig, Mehr Beinfreiheit: Ich habe das noch nie in Anspruch genommen aber die Sitzplätze an den Notausgängen versprechen viel mehr Platz für die Beine als die anderen Plätze. Ebenso die vor den Toiletten. Aber da mag ja auch niemand sitzen ;-)
  • Stattdessen sitze ich immer am Gang. Dann kann ich auf Toilette gehen wann ich will (ohne schlechtes Gewissen zu haben, dass ich schon wieder meinen Sitznachbarn aufwecken muss) und ich kann die Beine ein wenig in den Gang ausstrecken.
  • Mein Waschtäschchen, die Brille und die Kopfhörer klemme ich immer in den Vordersitz. So muss ich nicht während des Fluges die Klappe über mir öffnen und wild herum kramen.

Während des Fluges:

  • Bei guten Airlines (Lufthansa, Quatar, Etihad, KLM usw.) sind alkoholische Getränke wie Weine, Bier, Whiskey usw. inklusive. Ich gönne mir gern ein wenig Rotwein. Denn Alkohol macht schön müde und ich kann gut schlafen.
  • Immer wieder aufstehen und Beine vertreten. Bei einem Langstreckenflug ist das Risiko einer Thrombose höher als bei kurzen Flügen.
  • Viel Wasser trinken. Die Luft im Flugzeug ist trocken.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*