Posts tagged Reisen

Die besten Thailand Tipps – Geheimtipp Koh Chang

Du suchst den ultimativen Thailand Tipp? Unentdeckte Strände, abseits der Touristenmassen? Dann folge mir nach Koh Chang, einer kleinen Trauminsel im Osten Thailands.

Thailands süßestes Insel-Geheimnis – Koh Chang

Während die meisten Thailand Urlauber die bekannten Inseln wie Phuket, Koh Samui, Koh Phi Phi oder Ko Pha-ngan ansteuern, suchen andere Reisende nach unentdeckten Geheimtipps. Da ich nicht der Freund von überlaufenen Touristen-Touristen-Hotspots bin, habe auch ich nach einer Alternative gesucht. Also mache ich mich an die Recherche nach einer ruhigen und entspannten Insel – ich stieß auf Koh Chang.

Thailand Tipp Koh Chang
Auf Koh Chang lohnt es sich, genau hinzuschauen

Die Insel Koh Chang

Koh Chang Ist mein liebster Thailand Tipp. Denn hier kann man einfach unfassbar tolle Dinge machen. Koh Chang liegt im Mu Koh Chang Nationalpark im Südosten von Thailand zählen. Die Insel ist umgeben von ca. 50 kleineren und größere Inseln. Auf Koh Chang, der Hauptinsel findest du wunderschöne Sandstrände, kristallklares Meer und grüne Natur. Im Grunde alles, was du auf den anderen Inseln auch findest nur entspannter und leerer. Natürlich gibt es auch auf Koh Chang Hotels und Resorts, Restaurants. Trotzdem sind diese kein Vergleich zu Hotelburgen auf anderen Inseln. Wer es so richtig einsam möchte, gelangt von Koh Chang aus ganz schnell auf eine der anderen Inseln. Die meisten sind nicht einmal bewohnt. Robinson Crusoe lässt grüßen.

Meine Highlights auf Koh Chang:

  • Thailändisch kochen lernen
  • Food Night Market
  • Elefantenreiten
  • Schnorchel-Trip zu kleinen Traum-Inseln
  • Die Strände!
Ein Kochworkshop ist ein echter Thailand Tipp
Unser Begrüßungsdrink in der Kochschule

Kochworkshop – Lerne thailändisch kochen

Ich liebe thailändisches Essen. In Thailand schmeckt es gleich nochmal anders als in Deutschland. Hier werden andere Gemüse und Gewürze verwendet als in thailändischen Restaurants in Deutschland. Ulm auch Zuhause thailändisch kochen zu können, nahm ich an einem Kochkurs teil.
Der Kochkurs in der Blue Lagoon Cooking School findet in einer wunderschönen Location mit Blick auf den Fluss statt. Dauer: ca. 5 Stunden. Die gebürtige Thailänderin Ya spricht hervorragend englisch und vermittelte uns nicht nur leckere thailändische Rezepte sondern auch thailändische Brauchtümer, Gewürzkunde und viele unterhaltsame Anekdoten. Was mir besonders auffiel: Alles wurde wunderschön dekoriert und sah aus wie aus einem Gourmet-Restaurant. Schon der Begrüßungsdrink war eine Augenweide. Am Ende des Kochkurses haben wir die gekochten Speisen zusammen gegessen. On top gab es noch ein Kochbuch mit vielen Rezepten. Die Gerichte durften wir uns übrigens aussuchen. Schritt für Schritt stellten wir zuerst die Gewürzmischungen für verschiedene Currys her und dann ging es ans Kochen. Mein Fazit: Thailändisch kochen ist gar nicht so schwer. Zumindest nicht nach einem Tag Kochkurs bei Ya.

Exkurs: Monkey in your head

Im Kochkurs stellten wir die Curry-Mischungen selbst her. Dafür kamen verschiedene Gewürze in einen großen Stein-Mörser und wir zerstießen sie solange, bis sie fein gemahlen waren. Ya erzählte uns, dass in Thailand die Mädchen schon als Teenager beim Mörsern helfen. Das sei eine ideale Meditationsmethode, um den Monkey im Kopf zu zähmen. Und tatsächlich hat das Mahlen der Gewürze etwas Meditatives.

Koh Chang ist der ultimative Thailand Tipp
Diese leckeren Thai-Gerichte haben wir gekocht.

Food Night Market

Der Nachtmarkt findet immer abends in der White Sand Beach Street statt. Hier kannst du durch die belebte Straße schlendern und dich durch die thailändischen Köstlichkeiten schlemmen. Wenn du dich traust. Ich als Vegetarierin habe nicht alles probiert, meine Familie war total begeistert von den vielen Leckereien.

der Nachtmarkt ist ein top Thailand Tipp
Auf dem Nachtmarkt gibt es alles – von Maiskolben bis hin zu Octopus…

Night Food Market als Thailand Tipp

Elefantenreiten Thailand

Elefantenreiten in Thailand gehört irgendwie dazu. Wo sonst kann man auf den sanfte Riesen die Natur erkunden? Was mir wichtig war: Wir haben uns ein Elefantencamp gesucht, das seine Tiere gut behandelt. Sie waren weder angekettet noch wurden sie geschlagen oder zu Kunststücken animiert. Die Elefanten standen bei unserer Ankunft frei auf einer grünen Wiese. Für den Ausflug durften wir aufsitzen und dann ging es entspannt los. Der Elefanten-Trip dauerte ca. 2 Stunden. Wir ritten durch den Dschungel zu einer Badestelle. Dort durften die Tiere baden – wer wollte, konnte sitzen bleiben und quasi mit baden. Danach ritten wir wieder zurück. Bei unserer Ankunft begrüßte uns ein Baby-Elefant – ebenfalls nicht eingesperrt. Daher kann ich diesen Anbieter für ein Elefantenreiten in Thailand absolut empfehlen.

Eco Elefantenreiten ist ein super Thailand Tipp
Wenn Elefantenreiten dann bitte nur Eco.

Schnorchel Tour

Was wäre ein Thailand Urlaub ohne die vielen schönen Inseln zu besuchen? Von Koh Chang aus kannst du mit zahlreichen Anbietern einen Schorchel-Schnorchel-Trip inklusive Insel-Hopping buchen. Wir haben bei unserem Schnorchel-Ausflug die Inseln Koh Khlum und Koh Wai besucht.

Auf Koh Chang gibt es viele Anbieter so genannter Around Island-Touren, Bootstrips, die mehrere Schnorchel-Stopps beinhalten. Üblicherweise werden auf einer ganztägigen Tour ab Koh Chang drei bis fünf Nachbarinseln angesteuert. Dazu gehören oft Koh Klum, Koh Rang, Koh Wai oder Koh Yak. Die gängigen Preise für eine GanzTagestour bewegen sich zwischen 600 und 900 Baht (13 bis 20 Euro), je nach Anzahl und Entfernung der Inseln.

Wir wurden morgens von einem Boot abgeholt und waren den ganzen Tag unterwegs. Immer wieder gab es Snacks, Getränke, Früchte und andere Erfrischungen. Bei strahlendem Sonnenschein schipperten wir so durchs Inselparadies. Das Panorama war postkartentauglich – ein Traum! Auf unserer Tages-Tour legten wir drei Stopps ein. Hier konnten wir entweder einfach im paradiesisch schöne Wasser schwimmen oder die schöne Unterwasserwelt erkunden. Wir sahen bunte kleine bunte Fische, Korallen und sogar einen Kugelfisch.

Eine Schorcheltour von Insel zu Insel ist der ultimative Thailand Tipp
Blaues Wasser und viele bunte Fische bei der Schnorchel- & Badetour
Thailand Tipp Insel-Tour
Mit diesem prächtig geschmückten Schiff sind wir von Insel zu Insel geschippert.

Strand-Tipps für Koh Chang in Thailand

Die Strände auf Kuh Chang sind wie aus dem Bilderbuch. An manchen Stränden ist etwas mehr los, an anderen ein bisschen weniger – insgesamt sind die Strände auf Koh Chang eher nicht überfüllt. Hier findet jeder sein kleines Strand-Paradies. Es gibt wirklich viele Strände auf Koh Chang. Folgende Strand-Strand-Tipps kann ich empfehlen:

White Sand Beach ist der top Thailand Tipp
White Sand Beach – Auf dieser Schaukel saß ich oft.

White Sand Beach

Der White Sand Beach war für mich der schönste Strand auf Koh Chang: Feiner weißer Sandstrand, Palmen und kristallklares Wasser. Wenn du schon hier bist, solltest du den Nachtmarkt besuchen. Jeden Tag von 17:00 bis 22:00 Uhr werden auf der Hauptstraße hinter dem Strand thailändische Spezialitäten verkauft. Einfach mal alles durchprobieren. :) Danach kannst du dich in eine der vielen Strand-Bars oder Restaurants setzen und quasi direkt auf dem Strand leckeren Fisch essen oder eben Cocktail trinken.
Tipp: Am White Sand Beach befinden sich auch viele sehr gute Hotels. Daher ist hier auch etwas mehr los. Wenn du den Strand in Richtung Norden entlang läufst, findest du wunderschöne Strand-Bungalows. Hier ist weniger los.

Lonely Beach

Der Lonely-Beach ist ein regelrechter Backpacker-Strand. Hier befinden sich nämlich viele Hotels und einfache Holzhütten am Strand. Der Strand selbst ist etwas schmaler als der White Sand Beach, dennoch wunderschön. An diesem Strand finden abends viele Parties statt. Für feierfreudige Backpacker also genau richtig.

Kai Bae Beach

Etwas südlicher befindet sich im gleichnamigen Ort der Kai Bae Beach. Hier kannst du wunderbar baden und mit etwas Glück sogar Elefanten beim Baden beobachten. Manchmal gibt es hier Algen, der Strand ist aber trotzdem wunderschön und es ist nicht viel los.

Tipp: Kayak ausleihen und zur Insel Koh Man Nai paddeln. Die Fahrt dauert ca. 20 Minuten und du hast einen echt schönen Blick auf oh Chang.

Hotel Tipp Koh Chang

Wir haben im Bamboo Hotel Koh Chang gewohnt. Die Zimmer waren geräumig und sauber und die Anlage immer gepflegt. Die Zimmer gruppieren sich um einen Pool, der abends beleuchtet ist. Das Frühstück ist einfach aber ok. Was sehr schön ist: Man wohnt direkt am White Sand Beach und ist in wenigen Schritten im Sand. Abends werden Tische auf dem Strand aufgebaut, sodass du bei Sonnenuntergang essen kannst.

Thailand Tipp Koh Chang

Koh Chang selbst

Die Insel Koh Chang selbst ist vielleicht der beste Thailand Tipp. Beim Schlendern durch die Straßen und beim Erkunden der Traumstrände lohnt sich ein Blick hinter Zäune und in Hauseingänge. Denn dort entdeckst du das wirklich untouristische Thailand. Kleine Schreine, Figuren, Blumenschmuck und anderes aus dem Alltag in Thailand.

Thailand Wetter – Beste Reisezeit auf Koh Chang

Wir waren im Februar in Thailand unterwegs, da es zu dieser Zeit warm und regenfrei ist. Das Wetter in Thailand wird durch den Monsun beeinflusst, es herrscht ein so genanntes tropisch-monsunales Klima. Die kühlere Zeit ist in der Regel die Zeit November bis Februar (wobei es jetzt immer noch warm ist), die wärmere Jahreszeit von März bis Mai. Von Juni bis Oktober würde ich nicht unbedingt nach Koh Chang reisen, denn dann ist Regenzeit und man muss mit mehr Regen rechnen als in den anderen Monaten. Wobei es sich hier auch nur um einen kurzen Niederschlag handeln kann. Ich war auch schon in der Regenzeit in tropischen Ländern unterwegs und es hat nicht oft geregnet.

Die schönsten Wanderungen und Radtouren im Piemont

Wandern und Radfahren im Piemont? Bei Piemont dachte ich bisher immer an Barolo Wein, an Turin oder an Fiat. Dabei ist das Piemont der ultimative Outdoor-Geheimtipp unter echten Naturliebhabern. Im Piemont lässt sich nämlich alles miteinander verbinden: Wandern, Radfahren, Sightseeing und wer mag – Weinverkostungen der Spitzenklasse. Bei meiner Blogger-Reise ins Piemont durfte ich all das ausprobieren, daher verrate ich dir die schönsten Wanderungen und die besten Radtouren im Piemont in Norditalien.
Wandern und Radfahren im Piemont

Norditalien Urlaub – Wo befindet sich das Piemont?

Viele, denen ich von meiner Reise erzählt habe, haben mich gefragt: Wo liegt eigentlich das Piemont genau. Und tatsächlich scheint sich das Piemont ein bisschen zu verstecken. Oben links am Stiefelschaft Italiens schmiegt es sich eng an die Alpen. Im Westen grenzt das Piemont an Frankreich, im Norden an die Schweiz. Im Süden reicht das Piemont bis ans Mittelmeer. Dazwischen erstrecken sich wunderschöne Weingärten, grüne Täler und romantische Dörfer.

Wetter Norditalien -Beste Reisezeit für das Piemont

Im Piemont ist das Wetter von Frühling bis spät in den Herbst herrlich mild. Rund um den Lago Maggiore kann es sogar noch länger mild sein. Im Rest des Piemonts herrscht bis in den späten Oktober T-Shirt-Wetter. Im Oktober beginnt in Alba und Umgebung das jährliche Trüffel-Festival. In dieser Zeit wird der Weiße Trüffel geerntet. Wer den Trubel meiden möchte, sollte den Oktober als Reisezeit meiden.

Wandern und Radreisen im Piemont
Im Piemont gibt es wunderschöne Städte und zauberhafte Wanderungen.

Natur und Aktivitäten in deinem Piemont Urlaub

Durch die abwechslungsreiche Landschaft ist das Piemont perfekt für jeden: Entspannte Spaziergänge, leichte Wanderungen in den Weinbergen oder Bergsteigen auf 2000 Metern Höhe – im Piemont kannst du alles tun. Im Winter ist das Areal um Limone sogar ein top Skigebiet mit 1000 Pistenkilometern. Oder wie wäre es mit Schneeschuh-Wandern? Das habe ich selbst nicht probiert aber laut unserem Guide, Martina gibt es im Corsaglia Tal viele schöne Schneeschuh-Touren mit herrlichen Ausblicken ins Tal, zu den Gipfeln der Ligurischen Alpen und dem Argentera-Massif über die Westalpen und dem Monte Rosa bis hin zur Piemontesischen Ebene und der Langhe-Hügellandschaft.

Das Piemont eignet sich hervorragend zum Wandern
Weinhügel so weit das Auge reicht…

Im Piemont Wandern

Wandern in Italien hat seinen ganz eigenen Charme. Gerade im Piemont sind die Wanderwege hervorragend ausgebaut, trotzdem ist das Wandern im Piemont noch herrlich ursprünglich und kaum touristisch. Im Piemont findest du die unterschiedlichsten Landschaften innerhalb kurzer Zeit. Weingärten, grüne Berge und schroffe Berggipfel bieten für wirklich jeden Geschmack etwas. Genusswanderer finden beste Restaurants und Weinverkostungen der absoluten Spitzenklasse. Und hier sind sie, meine drei Lieblings-Wander-Gebiete:

Genusswanderung in der Langhe-Roero und Monferrato

Du magst entspannte Wanderungen mit wenig Höhenmetern? Dann empfehle ich dir eine Wanderung in den sanften Weingärten der Langhe Roero. Dich erwarten Weinberge soweit das Auge reicht, bizarre Felsformationen und winzige Bergdörfchen. Eine Weinprobe lässt sich bei Bedarf natürlich immer einbauen. Denn in der Langhe el Roero wird Weinbau groß geschrieben.

In der Langhe gibt es insgesamt 18 Wanderwege, die sich jeweils einem bestimmten Thema wie Honiganbau, Kastanien oder Wölfen widmen. Diese Themenwege haben unterschiedlichen Levels und Längen. Bei allen Themenwanderungen handelt es sich um Rundwege. Du kannst also dein Auto bequem am Startpunkt parken und kommst wieder dort an. Besonders toll: Beim Eco Museum Toustist Office kannst du dir einen MP3 Audioguide (italienisch und englisch) für die Themen-Wanderungen ausleihen.

Diese und noch mehr Wanderwege findest du auf der Website des Eco-Museum Rocche del Roero. Dort kannst du dir die GPS Daten der Touren herunterladen. Zusätzlich findest du dort geführte Nachtwanderungen und andere Events.

Tipp: Pause mit Saft- oder Weinverkostung bei der Familie Bajaj: Der Familienbetrieb baut eigenes Obst an und macht daraus leckere Säfte, Aufstriche uvm. Seit einigen Jahren wird hier auch Wein hergestellt.

Wunderschöne Wanderungen im Piemont
Ausblick auf bizarre Felsen, Weingärten und kleine Gutshäuser bei unserer Wanderung…

Wunderschöne Wanderungen im Piemont

Im Piemont Wandern in den Hochebenen des Val Corsaglia Tals

Wer ein bisschen höher hinaus möchte, dem empfehle ich eine Wanderung im Val Corsaglia-Tal. Wenn ich an meine Wanderung denke, muss ich an grüne Hochebenen, Kastanienwälder und sanfte Hügel denken. Wer eine Woche Zeit hat, sollte unbedingt die Rundwanderung um das ganze Tal machen. Du kannst aber auch nur einen Teilabschnitt gehen und dich am Ende einer Etappe abholen lassen.

Restaurant-Tipp: Wenn du bei deiner Wanderung am Rifugio la Maddalena vorbei kommst, musst du hier unbedingt eine Pause einlegen. In der Hütte kannst du über riesige Panorama-Fenster ins Tal schauen und dabei richtig leckeres Essen zu dir nehmen. das Besondere: Töpfe und Platten mit dem noch dampfenden Essen werden an den Tisch gebracht und du kannst die Größe deiner Portion aussuchen. Nachschlag ist natürlich auch erlaubt. Man fühlt sich wie bei Freunden. Draußen setzt du dich am besten in einen der gemütlichen Liegestühle und genießt die Sonne.

Einsame Wanderungen im Piemont
Hüttenpause im Rifugio la Maddalena

Wandern in Italien auf der Via del Sale

Die berühmte Via del Sale ist die alte Salzstraße und befindet sich hoch oben auf bis zu 2000 Metern Höhe. Wunderschön ist die Wanderung von Limone nach Monesi. Die Tour ist ca. 39 Kilometer lang und eignet sich damit ideal als ausgiebige Tageswanderung. Die Wanderung führt durch unterschiedlichste Landschaften wie die unberührte Natur der Schutzgebiete der Seealpen, der wunderbare Bosco delle Navette und die militärischen Befestigungen des neunzehnten Jahrhunderts. Dazu kommst du immer wieder durch charmante kleine Ortschaften.

Tipp: Im Sommer und im Herbst sind die Wege auch für Motorräder geöffnet. Wer keine treffen möchte, sollte montags oder dienstags Wandern gehen. Dann nämlich sind die Straßen für motorisierte Fahrzeuge verboten.

Restaurant Tipp: Im Chalet la Marmotte gibt es neben einem fantastischen Ausblick richtig leckere Polenta mit verschiedenen Saucen.

Wandern auf der Via del Sale im Piemont
Auf der berühmten Via del Sale findest du insgesamt 6 dieser alten Befestigungen.
Wandern im Piemont auf der Via del Sale
In der Sonne entspannen im Chalet le Marmotte

Radreise Italien – die schönsten Radtouren im Piemont

Im Piemont gibt es unzählige Radwege und Radtouren. Ideal also für einen ausgiebigen Radurlaub in Italien. Eigentlich fahre ich entweder ein altes Rennrad oder ein Enduro Mountainbike. Berge bin ich bisher immer aus eigener Kraft hochgestrampelt. Bei dieser Blogger-Reise haben wir hochwertige E-Bikes gestellt bekommen und sofort war ich verliebt in die motorisierten Fahrräder.

Große Höhen oder steile Hänge kann man wirklich spielend leicht erklimmen und sich dabei sogar noch die schöne Landschaft anschauen. Mit dem E-Bike hat sich für mich eine ganz neue Welt des Radfahrens eröffnet. Dazu kommt natürlich, dass die beiden Radtouren, die wir unternommen haben wunderschön waren.

Radreisen Italien im Piemont
Auch ohne E-Bike schafft man den Aufstieg von Limone auf 1800 Meter über dem Meeresspiegel… ;)

E-Bike im Piemont

Das E-Bike Netz im Piemont ist übrigens hervorragend ausgebaut. Besonders in der Lange findest du überall kostenlose Ladestationen für deinen Akku und Werkzeug. Außerdem findest du überall ein kleines Weingut oder eine Osteria, um dich zu stärken. Genau mein Geschmack! Ausleihen kannst dir ein E-Bike beispielsweise in Alba bei Bike-e. Das Unternehmen erneuert jede Saison seine E-Bikes und bietet dazu geführte Touren an.

Aber jetzt zu den Touren:

Radtour von Barbaresco nach Barolo auf der Bar to Bar Route

Wenn es zwei Städte im Piemont gibt, die du als Weinliebhaber gesehen haben musst, dann sind es Barbaresco und Barolo. Aus Barolo stammt der weltbekannte Barolo Wein und aus Barbaresco kommt quasi die kleine Schwester, der etwas klassischere Barbaresco Wein.

Schon allein wegen dieser beiden Städte lohnt sich die Bar to Bar Route. Der Name hat übrigens nichts mit Bars zu tun sondern leitet sich von den Städten Barbaresco und Barolo ab. Aber wie so oft beim Outdoor-Sport ist auch hier vor allem der Weg das Ziel.

Radreisen Italien im Piemont

Der 150 Kilometer lange Bar to Bar Radwanderweg ist ein Rundweg in der Langhe im Piemont. Die Strecke bietet wunderschöne Fahrradtouren in den Weinbergen von Barolo nach Barbarsco (oder andersherum). Du kannst entweder den gesamten Rundweg oder einzelne Etappen davon mit dem Rad erkunden.

Wir sind Teile von Abschnitt fünf und sechs (Schwierigkeitsgrad E) gefahren. Gestartet haben wir unsere E-Bike Tour in Bossolasco, der Stadt der Rosen. In diesem Dorf befinden sich an so gut wie jedem Haus wunderschöne Blumen. Hier lohnt es sich, nicht eifach vorbei sondern mittendurch zu fahren.

Von Bossolasco aus ging es ca. 45 Kilometer durch das Weingebiet Langa del Vino entlang der Bar to Bar Route über die zauberhaften Städtchen Monforte d´Alba und Novello bis nach Barolo. In Monforte d’Alba ist wirklich jede Gasse eine eigene Sehenswürdigkeit denn entweder hat man einen atemberaubenden Ausblick oder man steht vor einem schönen Gebäude. Die verwinkelten Gassen sind herrlich romantisch. Wer hier eine Weinprobe der Spitzenklasse machen möchte sollte dies bei Conterno Fantino tun.

monforte d'alba im Piemont
In Monforte d’Alba findest du hinter jeder Ecke eine neue Sehenswürdigkeit

Tipp für einen Zwischen-Stopp: Besonders schön ist auch ein Stop Over bei der Haselnussplantage Ra nissòra. Besitzerin Milena Carbone verarbeitet die Nüsse in ihrer Manufaktur zu Leckereien – und zwar von Hand. Für die Baci di Dama hat sie sogar einen Preis gewonnen. Und tatsächlich: Das Keksgebäck war so lecker, dass ich gleich eine Packung gekauft habe. Die Tour kann man übrigens auch ohne E-Bike ganz gut machen.

Ende unserer Fahrrad-Tour war Barolo. Wie der Name schon sagt stammt von der König der italienischen Rotweine, der weltberühmte DOCG Barolo. Im Schloss ist das Interaktive Weinmuseum untergebracht. Wer lieber Wein probieren möchte, kann das in den zahlreichen Vinotheken tun.

Barolo ist die Stadt der Weine im Piemont
Barolo liegt eingebettet in den Weinbergen des Piemont.

Wer an Barbaresco vorbei kommt, sollte unbedingt auf den Turm steigen – oder mit dem Lift fahren. Der Eintritt kostet zwar 6 €, der Ausblick dafür gigantisch, besonders zum Sonnenuntergang.

Aus Barbaresco stammt der berühmte Wein, Barbarseco DOCG, ein eleganter und klassischer Wein. Der Barbaresco gilt als „gut gehütetes Geheimnis“. Denn im Schatten des berühmten Barolo ist er ein echter Geheimtipp. In Barbaresco selbst werden etliche Weinproben angeboten. Wir waren in der Enoteca Regionale del Barbaresco, eine zur Vinothek umgebaute Kirche.

Wandern von Barbaresco nach Barolo im Piemont
Barbaresco vom Turm aus gesehen

Restaurant-Tipp: Wir haben eine Pause zum Mittagessen im La Torricella e Cantina Diego Pressenda eingelegt. Das Mittagessen kannst du an einem Tisch im Garten einnehmen. Der Blick über die Weinberge ist gigantisch! Auch das Essen ist liebevollst dekoriert und schmeckt so toll, dass ich gar nicht mehr aufhören wollte. Der Familienbetrieb keltert auch seinen eigenen Wein, demnach werden auch Weinverkostungen in einem wunderschönen Saal angeboten.

Radreisen Italien im Piemont
Weinverkostung und Mittagessen im La Torricella e Cantina Diego Pressenda
Genuss und Wandern im Piemont
Rote-Bette Gnocchi mit getrockneten Tomaten und frischem Büffel-Mozzarella

Radtour auf der Via del Sale

In der Gegend rund um Limone kann man im Winter wunderbar Skifahren (1.000 Pistenkilometer) und im Rest des Jahres Wandern und – Radfahren! Wie ich schon oben bei den Wanderungen auf der Via del Sale erklärt habe, handelt es sich dabei um die alte Salzstraße vom Meer bis nach Frankreich.

In dieser Gegend findest du keine Weingärten mehr, dafür beeindruckende Berggipfel und fantastische Ausblicke. Die alte Salzstraße ist eine prächtige und weitgehend unbefestigte Route, zwischen 1800 und 2100 Metern über dem Meeresspiegel. Die Via del Sale kannst du von Limone bis nach Mohnes mit dem Rad erkunden.

Wir haben uns den anstrengenden Aufstieg ab Limone allerdings gespart und sind mit dem Auto bis auf 1800 Meter gefahren. Dort haben wir uns in der Hütte Chalet le Marmotte (Hier unbedingt die Polenta probieren! Als Vegetarier mit Cheese Fondue) gestärkt und sind von dort aus den Passo Colle de Tenda gefahren. Auf dieser Strecke kam ich aus dem Staunen nicht mehr heraus.

Über Schotterwege fuhren über die Grenze nach Frankreich, vorbei an Wiesen, schroffem Felsen und Schafherden. Dazwischen verstecken sich immer wieder Ruinen von alten Militärbefestigungen. Es gibt immer etwas zum Schauen.

Radreisen Italien im Piemont

Geheimtipp Sehenswürdigkeiten Piemont

Du möchtest wissen, was du sonst noch so im Piemont machen kannst? Neben Turin und Alba haben mir vor allem folgende Städte gefallen:

  • Cuneo
  • Vernante
  • Vicoforte

Großstadtfeeling mit Bergblick in Cuneo

Auf dem Weg von der weinreichen Langhe in die Berge, legten wir einen Stopp in Cuneo ein. Was mich am meisten beeinruckt hat: Um Cuneo ordnen sich fächerartig die Berge. Man hat also bei klarer Sicht immer die Berge vor Augen.

Outdoor im Piemont
Blick auf Cuneo und seine berühmte Brücke

Auf den Spuren Pinocchios in Vernante

Einen weiteren Stopp machten wir in dem winzigen Dörfchen Vernante. Vernante ist nicht nur berliebt als Ferienort unter den Winterurlaubern im Piemont. Was dieses Städtchen besonders reizend macht, sind die Malereien von Pinocchio an nahezu allen Hausfassaden. Der erste Illustrator der berühmten Marionette verbrachte nämlich seinen Lebensabend hier in Vernante. Ihm zu Ehren wurden die Fassaden, angelehnt an die Originalzeichnungen seines Meisters, bemalt.

Wandern und Radfahren im Piemont
Pinocchio ist in Vernante überall zu sehen

Die beste Schokolade Italiens in Vicoforte

In Vicoforte gibt es gleich zwei Highlights. Zum einen die monumentale Basilika Santuario di Vicoforte mit der noch gigantischeren Kuppel – nämlich der größten elipsenförmigen Kuppel der Welt. Auf diese Kuppel kann man sogar klettern. Gegen einen Unkostenbeitrag von 10 € besteigt man gemeinsam mit einem Guide – und natürlich gut gesichert – die Kuppel.

Weiteres Highlight in Vicoforte ist die Schokoladen-Manufaktur von Großmeister Silvio Bessone. Er zählt als bester Chocolatier Italiens und reist sogar selbst nach Zentralamerika, um dort den Schokoladenanbau zu überwachen. In seiner Werkstatt in Vicoforte kann man beim Herstellen von Schokolade zuschauen, sich ein Schokoladenbad gönnen oder einfach nur Schokolade kaufen.

Wandern und Radfahren im Piemont
Meine Highlights in Vicoforte: Die gigantische Basilika und die Schokoladenmanufaktur von Silvio Bessone
Sehenswürdigkeiten im Piemont
Wer hier hoch möchte, sollte auf jeden Fall schwindelfrei sein. ;-)

 Ultimativer Geheimtipp von mir persönlich:

Wenn du Wanderungen mit einem echten Local als Guide unternehmen möchtest, kann ich Martina Frasson empfehlen. Martina war in den vier Tagen unser Guide und wir haben sie alle ins Herz geschlossen. Sie ist nicht nur super sympathisch, sie spricht dazu fließend deutsch und weiß einfach alles über das Gebiet Langhe-Roero und Cuneo. Sie bietet ein- oder mehrtägige Touren an. Martina ist so gefragt, dass du am besten schon ein paar Monate vorher anfragst. Sie hat keine Website, aber eine Emailadresse: martifrax(at)gmail.com

Fazit Outdoor Piemont Urlaub

Auf unserer Outdoor-Reise im Piemont haben wir nicht nur atemberaubend schöne Natur gesehen sondern auch wunderschöne Städte und Dörfer besichtigt. So haben wir Natur und Sightseeing wie automatisch miteinander verbunden. Dazu gab es leckeres Essen und hervorragenden Wein von Weltrang. Die Bloggerreise ins Piemont in Norditalien entstand in Zusammenarbeit mit dem Comitato per il Turismo Outdoor in Provincia di Cuneo.

Fuerteventura Surf – Die besten Tipps zum Surfen auf Fuerteventura

Surfurlaub auf Fuerteventura? Urlaub habe ich schon lange nicht mehr gehabt. Normalerweise arbeite ich dort, wo andere Urlaub machen. Ich schreibe Texte für Reiseblogger und Surfcamps. Ich fahre mit dem VW Bus durch Europa und schreibe meine Texte wo immer ich Internet habe. Diesmal wollte ich aber so richtig in den Urlaub. Keine WLAN Suche, keine Arbeit. Einfach im Campervan herumfahren, dort schlafen wo es schön ist und natürlich Surfen. Fuerteventura sollte es werden. Denn dort ist es im Dezember schön warm, der Flug dauert nicht so lange und es gibt viele tolle Surfspots. Nicht umsonst wird Fuerteventura das Hawaii Europas genannt.

Fuerteventura Surf
Noch schnell ein Kaffee und ab ins Wasser ;-)

Surfen auf Fuerteventura – die Surfspots

Deinen Fuerteventura Surf wirst du nicht so schnell vergessen. Hier gibt es nämlich alles: Anspruchsvolle Wellen für Forgeschrittene, Anfänger Spots zum Surfen lernen. Beachbreak und Riff bieten alles, was das Surferherz begehrt. Wir waren hauptsächlich im Norden unterwegs (Northshore), aber auch einmal weiter südlich in Le Pared. Die Spots ganz im Süden haben wir uns nicht angeschaut, weil es zu der Zeit im Süden absolut flat war. Wir haben an jedem Spot mit dem Campervan übernachtet und sind, je nach Tide, morgens nach dem Kaffee direkt ins Wasser. :-)

Surfen waren wir an folgenden Surf Spots:

  • Playa del Moro
  • Majanicho
  • Punta Blanca
  • El Cotillo
  • Esquinzo
  • La Pared
Fuerteventura Surf - Cotillo
Surfer-Vanl-Life: Morgens schnell eine Surf Session einlegen und dann Kaffee kochen…

Surfspots im Detail – Fuerteventura Surf

Die Surfspots, an denen wir auch im Wasser waren, stelle ich dir etwas näher vor:

Majanicho

Majanicho gehört zum Nortshore, zwischen El Cotillo und Corralejo. Mittlerweile muss man keine Schotterpiste zum Spot nehmen. Man kommt schnell und leicht über eine geteerte Straße hin. Der Spots selbst funktioniert am besten bei Mid Tide. Manchmal voll und manchmal ganz leer. Wir hatten Glück und haben uns die Wellen nur mit ein par SUP Surfern geteilt. Die werden an dem Spot wohl immer mehr ;-)

  • Riff
  • Rechte, langsame Welle – ideal für Longboards

Tipp: Hier brauchst du viel Paddel Power, denn der Weg ins Line-Up ist weit ;-)

Fuerteventura Surf am Spot Majanicho
An diesem Spot gibt es unterschiedliche Wellen. Die rechte Longgboardwelle ist ganz da hinten. ;-)

Punta Blanca

Punta Blanca ist am schnellsten vom Leuchtturm aus über eine Schotterstraße erreichbar. Mir hat der Spot sehr gut gefallen. Das einzig Doofe: Hier waren sooooo viele Surfschulen im Wasser.

  • Riff
  • Linke Wellen

Tipp: Ganz links ist ein Channel. Nur hier rein und raus paddeln. Und nicht weiter raus als bis zu der Felseninsel links (Strömung!).

Fuerteventura Surf -Punta Blanca am Northshore
Die tollen Bretter haben wir übrigens auch von Riders SurfnBike ;-)
Fuerteventura Surf - Punta Blanca
Surfen am Spot Punta Blanca

El Cotillo

Beim Strand von El Cotillo hast du viel Platz. Hier gibt es zwar auch einige Surfschulen, das verteilt sich aber ganz gut. Es handelt sich bei diesem Surf Spot um einen Beachbreak. Ideal also, um im Weißwasser Surfen zu lernen. Für mich als Intermediate war es nicht so geeignet. Die Wellen waren oft hohl und brachen in Close Outs – damit komme ich nicht so gut klar ;-)

  • Beachbreak
  • anfängertauglich (Weißwasser)
  • Je nach Bedingungen auch geeignet für Kitesurfer und Windsurfer
Fuerteventura Surf - Cotillo
Endlich mal ohne Neoprenanzug surfen :-)
Fuerteventura Surf - Cotillo
Hier geht’s runter zum Strand …

Esquinzo

Abenteurer, aufgepasst. Dieser Surfpot ist für Euch. Du musst nämlich erst einmal über eine lange Schotterpiste fahren. Am weißen Haus rechts abbiegen und so lange weiter fahren, bis du ein paar Autos oben auf der Klippe stehen siehst. Wegen des Channels am besten ganz rechts rein und nicht in der Mitte raus paddeln (auch wenn das andere machen.). Der Spot ist zwar bei jeder Tide surfbar, windstiller ist es aber, wenn die Wellen weiter drin in der Bucht brechen – also auflaufend, bei Mid Tide. In Esquinzo kann man auch wunderbar übernachten. Den schönsten Sternenhimmel schenkte uns dieser Spot.

  • Beachbreak
  • Rechte und linke Wellen
Fuerteventura Surf am Playa Esquinzo
Surf Spot Esquinzo
Fuerteventura Surf am Surf Spot Esquinzo
Esquinzo von unserem Schlafzimmer aus ;-)
Fuerteventura Surf - Übernachten am Surf Spot Esquinzo
Esquinzo bei Nacht – Auf dem Bild sind unsere Nachbarn für diese Nacht.

Playa del Moro

Playa del Moro ist ein kleiner Strand, mit kristallklarem Wasser und funktioniert bei jeder Tide. Hier kann man auch direkt am Spot, auf einer Klippe, auf dem Parkplatz schlafen. Allerdings führt eine Straße am Parkplatz vorbei, die fast die ganze Nacht befahren wird.

Tipp: Überquert man die genannte Straße, steht man mitten in den Sanddünen (Dunas) des Parque National de Corralejo und kann einen Spaziergang durch die „Wüste“ machen.

  • Beachbreak (Achtung, lVom Strand aus gesehen verstecken sich links Felsen im Wasser.
  • Oft Windswell
  • anfängertauglich (Weißwasser)
  • Rechte und linke Wellen
Fuerteventura Surf - playa del Moro
Platz für die Nacht gefunden und Platz zum Surfen gefunden :-)
Fuerteventura Surf - Playa del Moro
Nur ganz mini Wellen aber pefekt für die erste Session. So kann ich mich an das Brett gewöhnen.
Bulli mieten auf Fuerteventura
So sieht eine Nacht am Spot aus

La Pared

La Pared war der südichste Punkt an dem wir waren. Hier war zwar auch viel los (Surfschulen) aber aufgrund der Größe des Strandes hat sich alles auch sehr gut verteilt. Und die meisten Surfschulen blieben ohnehin vorn im Weißwasser. La Pared ist ein entspannter Beachbreak.

  • Beachbreak
  • anfängertauglich (Weißwasser)
  • Rechte und linke Wellen

Ach und weil mich das viele gefragt haben: Ich hatte nie Booties an. Ich war aber auch nicht an jedem Spot mit Riff im Wasser.

Fuerteventura Surf - La Pared
Entspannter Beachbreak in La Pared

Angeschaut haben wir uns außerdem diese Surf Spots (Wellen waren aber zu groß oder zu klein):

  • El Burro
  • El Muelle
  • Genersoso
  • Mejillones
  • La Derecha
  • El Hierro
  • Punta Gorda (Locals only)
  • Cotillo Lagos (Perfekt für Windsurfing oder Kitesurfen)
Fuerteventura Surf - Northsore
Spot am Northsore mit Blick auf Lanzarote

Surfen Fuerteventura – Der beste Surfshop

Surfshop Fuerteventura
Anne berät mit Leidenschaft und ist super nett. Wenn du von ihr beraten werden möchtest, musst du dich beeilen. Bald bekommt sie nämlich Nachwuchs ;-)

Ich habe nahezu alle Surfshops im Norden abgeklappert und einer hat es mir besonders angetan: Riders SurfnBike in El Cotillo. Besitzerin Anne leitet den Surfshop zusammen mit ihrem Mann Willy. Anne ist zwar gebürtige Deutsche, lebt aber schon viele Jahre auf Fuerteventura und kennt alle Spots der Gegend. Daher hat sie auch die besten Tipps für deinen Fuerteventura Surf auf Lager. Sie kann dir genau sagen, welcher Spot wie funktioniert, wo du einen Channel findest und welchen Surfspot du lieber den Locals überlässt. Und natürlich gibt es im Surfshop auch eine riesige Auswahl an Boards. Von Softboards für Anfänger über Epoxy Hardboards (NSP und Torq) für Fortgeschrittene bis hin zu herrlichen Fieberglas Boards für geübtere Surfer. Im Riders SurfnBike gibt es aber nicht nur eine tolle Auswahl an Surfboards, es gibt auch ganz viel Zubehör und coole Klamotten ;-)

Mein Tipp: Du kannst hier auch Mountainbikes und Longboards ausleihen. Außerdem werden Surfkurse angeboten.

Surfshop Fuerteventura
Riders SurfnBike hat eine tolle Auswahl an Brettern
Surfshop Fuerteventura
Neoprenanzüge und Bretter für alle Könnerstufen

 

Surfen auf Fuerteventura – Fuerteventura mit dem Campervan?

Vanlife auf Fuerteventura? Kein Problem. Es gibt zwar keinen nennenswerten Campingplatz, aber den braucht man auch gar nicht. Wir haben jede Nacht direkt am Surfspot übernachtet. Entweder am Strand oder auf einer Klippe mit Meerblick. Direkt nach dem Aufwachen eine Surfsession? Kein Problem. Wir konnten immer vom Bett aus die Wellen checken und uns dann spontan fürs Surfen oder fürs Weiterschlafen entscheiden. Nachts gibt es noch einen gigantischen Sternenhimmel mit unzähligen Sternschnuppen on top.

Mein Tipp: Nicht zu viele Nächte an einem Spot bleiben und abends die Campingstühle usw. nicht stehen lassen. Dann stört es wirklich niemanden, ob du dort übernachtest.

Fuerteventura Surf - Reisen mit dem Campervan
Man findet einsame Spots, aber auch immer nette Nachbarn – wenn man möchte :-)

Fuerteventura mit dem Camper – Wo einen Bulli mieten?

Bei der Suche nach einem Camper stieß ich auf zahlreiche Anbieter. Sowohl bei Airbnb als auch professionelle Vermietungen bieten gut ausgestattete Busse und Wohnmobile an. Da ich mal wieder sehr knapp dran war, habe ich den letzten freien Campervan bei Venturavan erwischt. Modell Venturer. Ich weiß nicht, ob es bessere Anbieter gibt aber wir waren voll zufrieden. Das einzige, was wir uns neu gekauft haben, war ein Gaskocher. Der im Bus hat nämlich nicht mehr richtig funktioniert. Der Van kam mit folgender Ausstattung:

  • Kühlschrank (lief dank Solaranlage auf dem Hochdach rund um die Uhr)
  • Gaskocher + eine Gaskartusche (Einen neuen Gaskocher sowie eine weitere Kartusche haben wir für 2€ im China Laden gekauft.)
  • Porta Potti (Tragbare Toilette)
  • Waschbecken
  • Geschirr, Töpfe etc.
  • Dusche (Eher eine Brause, die man raus ziehen kann. Reicht aber, wenn man genügsam ist)
  • Bett für zwei Personen
  • Bettwäsche, Kissen, Decken
  • Zwei Handtücher
  • Campingtisch und zwei Stühle
  • Putzzeug, Besen etc.
  • Spülmittel, Schwamm, Mülltüten
  • Kraftstoff: Diesel (So sparsam, dass wir in 10 Tagen Fuerteventura nur einmal, beim Zurückgeben des Vans, tanken mussten)

Mein Tipp: Wassertanks von Waschbecken und Dusche kann man bei einigen Tankstellen kostenlos auffüllen.

Fuerteventura Surf - Reisen mit dem Campervan
Die Lichterkette habe ich selbst mitgebracht.

Fuerteventura Surf - Reisen mit dem Campervan

Fuerteventura Surf - Reisen mit dem Campervan
Weihnachtliche Deko ;-)

VW T3 kaufen – Was du beim Kauf beachten musst

Jahrelang träumte ich vom so genannten Van Life. Mit dem Laptop im VW T3 Bus sitzen und dort arbeiten, wo die Sonne scheint und die Wellen gut sind. Das wärs! Als freiberufliche Redakteurin und Social Media Managerin bin ich ortsunabhängig. Ich kann arbeiten wo ich möchte. Das habe ich mir lange erarbeitet. Theoretisch konnte ich also jederzeit starten. Es fehlte also nur noch der VW Bus.  Schon immer gefiel mir der VW T3 am besten. Doch einen VW T3 kaufen ist gar nicht so einfach. Es gibt ganz schön viel zu beachten. Fast täglich habe ich meinen Mitbewohnern in meiner (damals) Berliner WG einen Bus nach dem anderen gezeigt. Für mich sahen die immer toll aus. Doch entweder war dies oder das bedenklich. da es vielen anderen bestimmt auch so geht, kommen hier meine ultimativen Tipps zum Kauf eines VW T3 – oder eines anderen Camper Vans.

VW T3 kaufen – Budget

Mein Budget: 3.000 €
Gespart hatte ich nicht viel. Mein Reisefieber der letzten Monate in ferne Länder wie Nicaragua, Guatemala, Thailand, Bali usw. schluckte viel Geld. Daher mussten 3.000 € reichen. Ich war gespannt, was ich dafür bekomme. Schnell wurde ich enttäuscht. Ein paar Jahre später bin ich schlauer und weiß, dass du besser ein bisschen mehr Budget einplanst. Denn ich habe zwar einen VW T3 für 3.000 Euro gefunden, musste aber im Nachgang noch viel Geld, z.B. für einen neuen Motor, neue Radlager usw. investieren. Ganz vereinfacht kann man sagen: Je mehr Geld Du investierst, desto besser wird auch der VW Bus sein.

Die besten Tipps wie du einen VW T3 kaufst
Welches Modell gefällt dir am besten?

VW Bus kaufen – welches Modell?

VW T3 Westfalia? T3 Doka? VW t3 Snycro? VW T3 Pritsche?  Oder vielleicht doch kein T3 Bus? Oder nicht einmal ein VW Bus? Eigentlich ja ganz egal, Hauptsache ich kann darin schlafen. So ging es lange hin und her. Letztendlich bin ich aber immer wieder beim VW T3 Camper gelandet. Denn der gefiel mir einfach am besten. Camper deshalb, weil ich darin stehen können wollte. Schließlich ist das Wetter nicht immer gut und manchmal hängt man länger im Bus herum. Um dir also im Klaren darüber zu werden wonach du suchen willst, solltest du dir vor dem Kauf folgende Fragen stellen:

  • Möchte ich darin stehen können? (Dann kommen nämlich nur Autos mit Hochdach in Frage.
  • Möchte ich ein festes Hochdach oder ein klappbares Hochdach (Kann beides Vor- und Nachteile haben)
  • Möchte ich eine eingebaute Küche? (Soll sie schon drin sein oder magst du sie selbst einbauen können?)
  • Wie komme ich an Ersatzteile? (VW T3 Ersatzteile lassen sich meist leicht besorgen)
  • Kann ich selbst schrauben oder habe ich jemanden, der mir dabei helfen kann? Habe ich genügend Geld für Werkstattbesuche? (Ich bin leider ständig in der Werkstatt weil ich nicht schrauben kann. Allerdings habe ich mittlerweile einen Schrauberkurs für Frauen besucht.)
  • Wohin möchte ich damit fahren? (Ist Diesel oder Benziner besser?)
  • Wie sieht es aus mit der Umweltzone? Hat das Auto eine grüne Plakette?
  • Wie viele Personen fahren mit? (Wie viele eingetragene Sitzplätze müssen also vorhanden sein?)
  • Möchtest du möglichst unabhängig stehen? Ist also eine Solarzelle oder eine Zweitbatterie notwendig, die mit der Küche verbunden ist?
  • Frierst du schnell bzw. reist du gern in kältere Gebiete oder in kälteren Jahreszeiten? Dann ist ein Bus mit Standheizung eine Option.
Tipps zum VW T3 kaufen
Den Bus meines Mitbewohners hatte ich mir anfangs immer ausgeliehen. Kein VW Bus aber trotzdem bequem.

Nachdem ich mir diese Fragen gestellt und beantwortet hatte, war klar: Ich kann zwar nicht schrauben, ich lasse mich trotzdem auf das Abenteuer VW T3 ein. Ich möchte einen VW T3 kaufen. Idealerweise mit festem Hochdach als Stauraum für Surfbretter und Snowboards. Also ein Camper Van. Toll wäre eine Küche und ein klappbares Bett. Und ein Diesel Motor weil ich weitere Strecken damit zurücklegen möchte. Soweit so gut. Nun geht es an die Suche nach meinem VW T3 Camper.

Begleite mich auf meine Suche nach dem richtigen VW T3. Grüne Plaketten, Rost, H-Kennzeichen, Hochdach oder kein Hochdach, Trennwand, Sitze, Küche, VW, Mercedes, Ford, lügende Auto-Händler, aber auch liebenswerte Hilfe, Diskussionen in T3- und T4-Foren, Steuer, Versicherung, Spritverbrauch… Es gibt soooo vieles zu Bedenken. Mein Kopf brummt jetzt noch. Für dich sortiere ich alles. Und am Ende weißt auch du, worauf du beim Kauf achten musst.

Wie man einen VW T3 Bulli kaufst
Roadtrip mit meinem VW T3 – Mittlerweile hat Balu sogar das H-Kennzeichen und darf in Umweltzonen fahren.

Hier findest Du einen VW T3 Bus:

Beim Autohändler

Suche dir einen Autohändler deines Vertrauens. Die Intuition sagt einem eigentlich ziemlich schnell, ob jemand vertrauenswürdig ist oder nicht.

Im Internet

Auf Seiten wie Ebay, Ebay Kleinanzeigen, Autoscout, mobile.de, uvm.

Ich habe mich in diversen Foren angemeldet und dort herumgefragt. Dort habe ich sehr viel Hilfe, Tipps und Angebote erhalten. Die meisten waren super nett und uneigennützig.

Hinweis: Es gibt ganz viel liebenswerte Hilfe, es gibt aber auch ein paar schwarze Schafe, die sich durch die angebotene Hilfe (“Ich geh gern mit dir Autos angucken”) mehr erhofft hatten. Hier als Frau bitte vorsichtig sein. Die meisten sind aber einfach nur nett und hilfsbereit.

Händler vs. Privatperson

Vorab kann ich schon einmal sagen: Die Autos der Händler haben sich immer als Pfuscherei herausgestellt. Das soll nicht heißen, dass alle Händler Pfuscher sind, aber man merkt doch schnell, wer im Herzen ein Bulli-Fan ist und wem es nur darum geht, das Auto gewinnbringend zu verkaufen.
Außerdem: Sei misstrauisch, wenn ein Händler privat verkauft. Dann muss er dir nämlich nicht ein Jahr Garantie geben. Und wenn er weiß, dass das Auto in Ordnung ist, gibt er dir die Garantie.

Doch auch bei Privatpersonen merkst Du schnell, wer viel Liebe in seinen Bus gesteckt hat und wer ihn einfach nur los werden will. Manch einer möchte das Auto sicherlich los werden, weil er kein Geld mehr in Reparaturen stecken kann und will. Nicht jeder ist ehrlich beim Verkauf.

Die ultimativen Tipps zum Kauf von einem VW T3
Dieses Jahr war ich mit meinem VW T3 in Frankreich. Er heißt übrigens Balu.

Diese Punkte solltest Du klären, bevor Du einen VW T3 Bus kaufst

Du hast einen Bus gefunden, den du dir anschauen möchtest? Glückwunsch! Hier habe ich einige Fragen zusammengestellt, die du für dich oder mit dem Verkäufer klären solltest, um später nicht enttäuscht zu sein.

Hat der VW T3 noch TÜV?

Alle zwei Jahre muss der TÜV erneuert werden. Achte darauf, dass der Bus noch mindestens 12 Monate TÜV hat. Oder frage, ob der Verkäufer nochmal TÜV für dich macht. Ein Verkäufer der weiß, dass sein Auto in Ordnung ist macht das auch. Du kannst anbieten, die Kosten (ca. 100 €) für den TÜV zu übernehmen. Dann spricht nämlich nichts mehr dagegen.

Wohnst Du in einer Umweltzone?

Manche VW T3 Busse haben keine grüne Umweltplakette. Die benötigst du aber, um eine Umweltzone befahren oder in ihr parken zu dürfen.

Viele behaupten, dass man auch ohne Plakette parken darf. Argument: Man könnte ja mit dem Abschleppdienst gekommen sein. Das stimmt so aber nicht. Mittlerweile bekommen auch parkende Autos ohne Plakette eine Strafe. Ist mir selbst letztens in Stuttgart passiert.

Auch Ausnahmegenehmigungen sind mittlerweile schwer zu bekommen. Ich habe bei der zuständigen Stelle angerufen. Hier findest du eine Auflistung der Ausnahmen.

Es gibt aber noch zwei weitere Möglichkeiten, um eine Umweltzone befahren zu dürfen:

  • Option 1: das Auto ist 30 Jahre alt oder älter und hat ein so genannten H-Kennzeichen (gilt also als Oldtimer). Dann darfst Du damit auch in die Umweltzonen fahren (ist auch in Steuer und Versicherung sehr günstig). Wie du ein H-Kennzeichen bekommen kannst, erklärt der Vd Tüv sehr übersichtlich.
  • Option 2: Manchmal lässt sich ein Partikelfilter nachrüsten. Das kann aber teuer werden sofern Du niemanden kennst, der das für sich macht. Mir wurde gesagt, das kann um die 1000 € kosten.

Rost am VW Bus?

Alte Autos haben immer irgendwo Rost. Es gibt aber Stellen, an denen es nicht so schlimm ist weil es keine tragenden Stellen sind oder es sich leicht reparieren lässt. Und es gibt Stellen, an denen sollte kein Rost sein! So sollten beispielsweise der Unterboden, die Achsen und der Schweller in Ordnung sein. Darauf achtet übrigens auch der TÜV.

Daher schau dir genau an, an welchen Stellen der VW Bus ggf. Rost hat. Und bedenke: Viele Verkäufer verstecken den Rost unter Lack oder Unterbodenschutz. Wie sieht der Unterboden aus (Schraubenzieher mitbringen. Ich hatte nie einen dabei und habe daher manchmal mit dem Schlüssel getestet, ob die Stelle durch ist.)? Erkennst Du eine Wölbung des Unterbodenschutzes, Risse, Löcher, morsch klingende Stellen, dann stocher ein bisschen herum oder kratze den Unterbodenschutz ab.

Tipps zum VW T3 kaufen
Hier siehst du den schlimmen Rost am Schweller

Hier verbirgt sich beim VW t3 ganz oft der böse Rost:

  • Radläufe: Schau in die Radläufe. In die Radkästen (von innen).
    Tragende Teile: Vor allem bei tragenden Teilen wie Achsen oder dem Schweller sollte kein Rost vorhanden sein!
    Nahtstellen: Oft befindet sich auch Rost in den Nähten. Mir wurde häufig gesagt, „Das kannst Du ganz leicht schweißen“. Ich kann aber nicht schweißen und ich kenne auch niemanden, der mir ein Blech an das Auto schweißen kann. Daher habe ich die Autos nicht genommen.
    Ein bisschen Oberflächenrost an unwichtigen Stellen ist verschmerzbar.
  • Lack: Oft sind die Busse in einer anderen als der ursprünglichen Farbe lackiert oder gerollt. schau genau hin, ob damit etwas vertuscht werden soll. Gerade in den Radläufen und an den Nahtstallen rosten Bullis gerne. Mir wurde oftmals gesagt, dass der Rost entfernt und erst danach mit Farbe überlackiert wurde. Ob das tatsächlich so gemacht wurde, oder ob sich doch Rost darunter befindet, findest Du folgendermaßen heraus: Bei unebenen Stellen oder gar Bläschen
Tipps zum VW T3 Bus kaufen
Was hier wohl versteckt werden sollte…?
VW T3 kaufen - Tipps & Tricks
Durchgerostete Radläufe

Wann wurde der Zahnriehmen gewechselt?

Macht man wohl alle 150.000 km.

Wie viele Kilometer hat der Motor?

Ab 200.000 würde ich abwägen. Angeblich ist der VW Motor ja unkaputtbar aber irgendwann treten die Wehwehchen ein… Ich hatte bisher großes Pech mit Austauschmotoren, bei denen man nicht sicher wusste, wie viele Kilometer sie schon auf dem Buckel haben. Beide sind mir relativ zeitnah abgeschmiert. Jetzt habe ich einen generalüberholten Motor und bin sehr happy damit.

Ist der Motor in Ordnung?

Tropft Öl? Klingt irgendwas komisch? Wurde der Motor gewaschen? Beim Motor kann man schnell was übersehen.

Lege Wert auf einen Kaltstart (Auto sollte noch nicht gestartet sein. Ob es heimlich schon vorab gestartet wurde, merkst Du schnell indem Du schaust ob der Motor warm ist oder kalt.)

Reifen

wie alt sind die Reifen und wie viel Profil haben sie noch? Nicht älter als 4-5 Jahre! Mir haben Händler immer erzählt, die seien neu. Es gibt aber eine Stelle am Reifen, an der man das Datum überprüfen kann.

Weitere Fragen für den Kauf eines VW T3

– Sind die Bremsen in Ordnung?

– Sind Auspuff und Schweller ok?

– Bei einem Hochdach: ist das Dach dicht?

– Bei überlackierten Stellen: befindet sich darunter Rost oder wurde dieser davor abgeschliffen und mit Rostschutzmittel versehen?

Tipp: Auf der Internetseite von Vans 360 könnt Ihr noch einmal detailliert nachlesen, wie man Blender erkennt.

Wie Sie einen gebrauchten VW T3 kaufen
Tadaaaa, mit meinem VW T3 war ich in Meran

Annapurna Circuit im Nepal Urlaub – mit oder ohne Guide?

Wenn ich von Nepal träume, denke ich an Himalaya, Trekking und an Yoga. An Gebetsfahnen, Hinduismus und an Natur. Manchmal denke ich auch an den Yeti –dann muss ich immer lachen. Ob es ihn wirklich gibt? Dieses und andere Fragen wollte ich lösen – so bald wie möglich. Im März buchte ich mit einer Freundin den Flug nach Kathmandu. Im Oktober sollte es in den Nepal Urlaub gehen: Wir wollten den Annapurna Curcuit wandern – Juhuu!

Die Frage, die sich bald stellte:

  • Reisen wir allein oder buchen Guide, Porter (Träger) oder Porterguide (Träger und Guide in einem)?
  • Und wo buchen wir einen geeigneten Guide? Über eine Agentur, eine Plattform, einen privaten Kontakt?

Trekkingtour in Nepal – mit oder ohne Guide

Im Folgenden habe ich Punkt zusammengetragen, die für oder gegen die Buchung eines Guiodes (oder Porterguuides) sprechen:

Pro Guide

  • Spricht Englisch/Deutsch/Fremdsprache
  • Man verläuft sich nicht
  • Er kennt die schönsten Wege
  • Weiß viel über Land/Kultur/Menschen
  • Kennt die besten Herbergen und können auf dem Weg ein Zimmer reservieren.

 

Contra Guide

  • Beim Trek nach Poon Hill (Ghorepani) kann man sich eigentlich nicht verlaufen. Wir haben nicht mal auf die Karte geschaut. Im Notfall kann man andere Trekker oder Nepali fragen.
  • Kostet zusätzliches Geld (Ein Guide kostet ab 10 € am Tag)
  • Übergriffe auf Frauen sind schon vorgekommen (Das kann aber auch ohne Guide passieren. Uns ist nichts passiert).
  • Der Annapurna Circuit ist relativ bekannt. Man trifft immer wieder Wanderer mit Guide, an den man sich gern wenden kann.
  • Man verbringt mit dieser Person die komplette Zeit. Wer gern mal für sich allein ist, sollte lieber darauf verzichten.
  • Wir haben von Guides gehört, die lieber befestigte Straßen statt der schönen Wanderwege laufen und die Wünsche der Kunden ignorierten.
  • Guides haben manchmal “Verträge” mit bestimmten Lodges und übernehmen oft mehr Organisation für dich, als dir lieb ist.
  • Man weiß nicht vorher, ob man sich versteht (Unbedingt vorher ein Treffen arrangieren)

Nepal mit oder ohne Guide – Wie wir uns entschieden haben

Für uns war klar: Wir erkunden den Annapurna Circuit auf eigene Faust und tragen das Gepäck selbst. Zwei Frauen allein in Nepal. Ob das gut geht? Es ging gut. Da ich aber weiß, dass die Menschen in Nepal auf unser Geld angewiesen sind (insbesondere nach dem Erdbeben), möchte ich niemandem davon abraten, sich einen Guide zu buchen. Im Folgenden stelle ich dir meine Tipps vor, die ich von anderen Reisenden auf dem Annapurna Trek erhalten habe:

 

Guide oder organisierte Tour buchen

Agentur

Was wir aber von anderen Trekkern mitbekommen haben: Buche nicht über eine Agentur! Wie wir erfahren haben behalten die Agenturen aber den Großteil des von den Touristen gezahlten Geldes selbst ein – für ihre Vermittlungs“arbeit“. Die Guides und Porter werden auf nepalesischem Lohnniveau vergütet und es fehlt ihnen meist an allem: sie haben weder Equipment noch ausreichende Kleidung und die Porter sind zudem vollkommen überlastet, teilweise mit 50kg Gepäck.

Organisierte Tour

Ein komplett organisierter Trip kostet ab 350 €. Das ist viel zu teuer. Wir haben inklusive Transport von Kathmandu nach Pokhara (20 €), Trekking Permit (40 €), Übernachtungen (1,40 €) und Essen (pro Tag 10 € inklusive Kaffe, Bier, Frühstück und Abendessen) knapp 100 € für die 5 Tage gezahlt.

Mein Geheim-Tipp für einen guten Guide auf dem Annapurna Circuit:

Wir haben eine deutsche Familie mit einem sehr netten Guide kennen gelernt. Thapaliya Bashudev – kurz Bashu Er spricht fließend Deutsch und bucht gute Hütten. Er geht auf den schönen Wanderwegen und erzählt viel über sein Land, seine Einwohner und das Leben in Nepal.

Bashu hat an der Tribhuvan University studiert. Mit viel Enthusiamsus hat er sich mit Save Children Center für Kinder in Nepal eingesetzt und durch seinen Einsatz bei Nepal Foodprint Holidays den ökologischen Fußabdruck beim Reisen so gering wie möglich gehalten. Doch nun hat er andere Sorgen: Sein Heimatdorf wurde beim Erdbeben im April 2015 zerstört. Jetzt lebt er mit seiner Familie in Kathmandu. Seit April 2015 geht es ums Überleben.

Poon Hill Nepal
Thapaliya Bashudev (ganz rechts) mit einer deutschen Familie, die wir auf dem Annapurna Trek kennen gelernt haben.

 

Noch mehr Infos über Wandern in Nepal

Du willst noch mehr über Nepal und das Wandern auf dem Annapurna Trek wissen? In meinem Beitrag über Wandern in Nepal erfährst du alles was du wissen musst. Wie du dir dein Permit besorgst, was es für Sehenswürdigkeiten in Kathmandu gibt und wie du am besten nach Pokhara kommst.