Posts tagged T3

VW T3 kaufen– Was du beim Kauf beachten musst

Jahrelang träumte ich vom so genannten Vanlife. Mit dem Laptop im VW Bus sitzen und dort arbeiten, wo die Sonne scheint und die Wellen gut sind. Das wärs! Als freiberufliche Redakteurin und Social Media Managerin bin ich ortsunabhängig. Ich kann arbeiten wo ich möchte. Es fehlt also nur noch der VW Bus.  Schon immer gefiel mir der VW T3 am besten. Doch einen VW T3 kaufen ist gar nicht so einfach. Es gibt ganz schön viel zu beachten.

VW T3 kaufen – mein Budget

Mein Budget: 3.000 €
Gespart hatte ich nicht viel. Mein Reisefieber der letzten Monate nach Nicaragua, Guatemala, Thailand, Bali usw. schluckte viel Geld. Daher müssen 3.000 € reichen. Ich bin gespannt, was ich dafür bekomme.

VW Bus kaufen – welches Modell?

VW T3 Westfalia? T3 Doka? VW t3 Snycro? VW T3 Pritsche?  Oder gar kein T3 Bus? Oder gar kein VW Bus? Eigentlich ja ganz egal, Hauptsache ich kann darin schlafen. Um dir im Klaren darüber zu werdem wonach du suchen sollst, solltest du dir vor dem Kauf folgende Fragen stellen:

  • Möchte ich darin stehen können? (Dann kommen nämlich nur Autos mit Hochdach in Frage)
  • Möchte ich ein festes Hochdach oder ein klappbares Hochdach (Kann beides Vor- und Nachteile haben)
  • Möchte ich eine eingebaute Küche? (Soll sie schon drin sein oder magst du sie selbst einbauen können?)
  • Wie komme ich an Ersatzteile? (VW T3 Ersatzteile lassen sich meist leicht besorgen)
  • Kann ich selbst schrauben oder habe ich jemanden, der mir dabei helfen kann? Habe ich genügend Geld für Werkstattbesuche? (ich bin leider ständig in der Werkstatt weil ich nicht schrauben kann. Allerdings habe ich mittlerweile einen Schrauberkurs für Frauen besucht.)
  • Wohin möchte ich damit fahren? (Ist Diesel oder Benziner besser?)
  • Wie viele Personen fahren mit? (Wie viele Sitze müssen also vorhanden sein?)
Bus, Bulli Festivals
Den Bus meines Mitbewohners hatte ich mir Anfang des Jahres ausgeliehen. Kein VW Bus aber trotzdem bequem.

Nachdem ich mir diese Fragen gestellt und beantwortet hatte, war klar: Ich kann zwar nicht schrauben, aber ich lasse mich auf das Abenteuer ein. Ich möchte einen VW T3 kaufen. Idealerweise mit festem Hochdach für Surfbretter und Snowboards. Also ein Camper Van. Toll wäre eine Küche und ein klappbares Bett. Und ein Diesel weil ich weitere Strecken damit zurücklegen möchte. Soweit so gut. Nun geht es an die Suche nach meinem VW T3 Camper.

Begleite mich auf meine Suche nach dem richtigen VW T3. Grüne Plaketten, Rost, H-Kennzeichen, Hochdach oder kein Hochdach, Trennwand, Sitze, Küche, VW, Mercedes, Ford, schwindelnde Händler, liebenswerte Hilfe, Diskussionen in T3- und T4-Foren, Steuer, Versicherung, Spritverbrauch… Es gibt so vieles zu Bedenken. Mein Kopf brummt jetzt noch. Für dich sortiere ich alles. Und am Ende weißt auch Du, worauf Du beim Kauf achten musst.

 

Hier findest Du einen VW T3 Bus:

Beim Autohändler

Suche dir einen Autohändler deines Vertrauens. Die Intuition sagt einem eigentlich ziemlich schnell, ob jemand vertrauenswürdig ist oder nicht.

Im Internet

Auf Seiten wie Ebay, Ebay Kleinanzeigen, Autoscout, mobile.de, uvm.

Ich habe mich in diversen Foren angemeldet und dort herumgefragt. Dort habe ich sehr viel Hilfe, Tipps und Angebote erhalten. Die meisten waren super nett und uneigennützig.

Hinweis: Es gibt ganz viel liebenswerte Hilfe, es gibt aber auch ein paar schwarze Schafe, die sich durch die angebotene Hilfe (“Ich geh gern mit dir Autos angucken”) mehr erhofft hatten. Hier als Frau bitte vorsichtig sein. Die meisten sind aber einfach nur nett und hilfbsereit.

Händler vs. Privatperson

Vorab kann ich schon einmal sagen: Die Autos der Händler haben sich immer als Pfuscherei herausgestellt. Das soll nicht heißen, dass alle Händler Pfuscher sind, aber man merkt doch schnell, wer im Herzen ein Bulli-Fan ist und wem es nur darum geht, das Auto gewinnbringend zu verkaufen.
Außerdem: Sei misstrauisch, wenn ein Händler privat verkauft. Dann muss er dir nämlich nicht ein Jahr Garantie geben. Und wenn er weiß, dass das Auto in Ordnung ist, gibt er dir die Garantie.

Doch auch bei Privatpersonen merkst Du schnell, wer viel Liebe in seinen Bus gesteckt hat und wer ihn einfach nur los werden will. Manch einer möchte das Auto sicherlich los werden, weil er kein Geld mehr in Reparaturen stecken kann und will. Nicht jeder ist ehrlich beim Verkauf.

 

Diese Punkte solltest Du klären, bevor Du einen VW T3 Bus kaufst

Du hast einen Bus gefunden, den du dir anschauen möchtest? Glückwunsch! Hier habe ich einige Fragen zusammengestellt, die du für dich oder mit dem Verkäufer klären solltest, um später nicht enttäuscht zu sein.

Hat der Bulli noch TÜV?

Alle zwei Jahre muss der TÜV erneuert werden. Achte darauf, dass der Bus noch mindestens 12 Monate TÜV hat. Oder frage, ob der Verkäufer nochmal TÜV für dich macht. Ein Verkäufer der weiß, dass sein Auto in Ordnung ist macht das auch. Du kannst anbieten, die Kosten (ca. 100 €) für den TÜV zu übernehmen. Dann spricht nämlich nichts mehr dagegen.

Wohnst Du in einer Umweltzone?

Manche T3 Busse haben keine grüne Umweltplakette. Die benötigst du aber, um eine Umweltzone befahren oder in ihr parken zu dürfen.

Viele behaupten, dass man auch ohne Plakette parken darf. Argument: Man könnte ja mit dem Abschleppdienst gekommen sein. Das stimmt so aber nicht. Mittlerweile bekommen auch parkende Autos ohne Plakette eine Strafe. Ist mir selbst letztens in Stuttgart passiert.

Auch Ausnahmegenehmigungen sind mittlerweile schwer zu bekommen. Ich habe bei der zuständigen Stelle angerufen. Hier findest du eine Auflistung der Ausnahmen.

Es gibt aber noch zwei weitere Möglichkeiten, um eine Umweltzone befahren zu dürfen:

  • Option 1: das Auto ist 30 Jahre alt oder älter und hat ein so genannten H-Kennzeichen (gilt also als Oldtimer). Dann darfst Du damit auch in die Umweltzonen fahren (ist auch in Steuer und Versicherung sehr günstig). Wie du ein H-Kennzeichen bekommen kannst, erklärt der Vd Tüv sehr übersichtlich.
  • Option 2: Manchmal lässt sich ein Partikelfilter nachrüsten. Das kann aber teuer werden sofern Du niemanden kennst, der das für sich macht. Mir wurde gesagt, das kann um die 1000 € kosten.

Rost am VW Bus?

Alte Autos haben immer irgendwo Rost. Es gibt aber Stellen, an denen es nicht so schlimm ist weil es keine tragenden Stellen sind oder es sich leicht reparieren lässt. Und es gibt Stellen, an denen sollte kein Rost sein! So sollten beispielsweise der Unterboden, die Achsen und der Schweller in Ordnung sein. Darauf achtet übrigens auch der TÜV.

Daher schau dir genau an, an welchen Stellen der VW Bus ggf. Rost hat. Und bedenke: Viele Verkäufer verstecken den Rost unter Lack oder Unterbodenschutz. Wie sieht der Unterboden aus (Schraubenzieher mitbringen. Ich hatte nie einen dabei und habe daher manchmal mit dem Schlüssel getestet, ob die Stelle durch ist.)? Erkennst Du eine Wölbung des Unterbodenschutzes, Risse, Löcher, morsch klingende Stellen, dann stocher ein bisschen herum oder kratze den Unterbodenschutz ab.

VW Bus kaufen - Rostschäden
Hier siehst du den schlimmen Rost am Schweller

Hier kann sich Rost verbergen:

  • Radläufe: Schau in die Radläufe. In die Radkästen (von innen).
    Tragende Teile: Vor allem bei tragenden Teilen wie Achsen oder dem Schweller sollte kein Rost vorhanden sein!
    Nahtstellen: Oft befindet sich auch Rost in den Nähten. Mir wurde häufig gesagt, „Das kannst Du ganz leicht schweißen“. Ich kann aber nicht schweißen und ich kenne auch niemanden, der mir ein Blech an das Auto schweißen kann. Daher habe ich die Autos nicht genommen.
    Ein bisschen Oberflächenrost an unwichtigen Stellen ist verschmerzbar.
  • Lack: Oft sind die Busse in einer anderen als der ursprünglichen Farbe lackiert oder gerollt. schau genau hin, ob damit etwas vertuscht werden soll. Gerade in den Radläufen und an den Nahtstallen rosten Bullis gerne. Mir wurde oftmals gesagt, dass der Rost entfernt und erst danach mit Farbe überlackiert wurde. Ob das tatsächlich so gemacht wurde, oder ob sich doch Rost darunter befindet, findest Du folgendermaßen heraus: Bei unebenen Stellen oder gar Bläschen
VW T3 Bus kaufen
Was hier wohl versteckt werden sollte…?
VW T3 kaufen - Rostschäden
Durchgerostete Radläufe

Wann wurde der Zahnriehmen gewechselt?

Macht man wohl alle 150.000 km.

Wie viele Kilometer hat der Motor?

Ab 200.000 würde ich abwägen. Angeblich ist der Vw Motor ja unkaputtbar aber irgendwann treten die Wehwehchen ein…

Ist der Motor in Ordnung?

Tropft Öl? Klingt irgendwas komisch? Wurde der Motor gewaschen? Beim Motor kann man schnell was übersehen.

Lege Wert auf einen Kaltstart (Auto sollte noch nicht gestartet sein. Ob es heimlich schon vorab gestartet wurde, merkst Du schnell indem Du schaust ob der Motor warm ist oder kalt.)

Reifen

wie alt sind die Reifen und wie viel Profil haben sie noch? Nicht älter als 4-5 Jahre! Mir haben Händler immer erzählt, die seien neu. Es gibt aber eine Stelle am Reifen, an der man das Datum überprüfen kann.

Weitere Fragen für den Kauf eines VW T3

– Sind die Bremsen in Ordnung?

– Sind Auspuff und Schweller ok?

– Bei einem Hochdach: ist das Dach dicht?

– Bei überlackierten Stellen: befindet sich darunter Rost oder wurde dieser davor abgeschliffen und mit Rostschutzmittel versehen?

Tipp: Auf der Internsetseite von Vans 360 könnt Ihr noch einmal detailliert nachlesen, wie man Blender erkennt.

 

VW T3 kaufen
Tadaaaa, mit meinem VW T3 war ich in Meran